Michael H. Rohde

German

Zentralperspektivisch geschult ringt das Auge um Orientierung. In der Werkserie FROM BELOW von Michael H. Rohde ist ein Fluchtpunkt zwar klar zu fokussieren, dient aber anstelle der wohlfeilen Aufteilung der Bildfläche eher seiner Destabilisierung. Rohdes utopischen Raumansichten fordern unsere Wahrnehmung auf kühne Weise heraus. Die nur in einer mathematisch-logischen Perspektividee verortbare Sicht des Raumes von unterhalb des Bodens erscheint verständlich, zieht sich aber sogleich wieder in eine eigendynamische und von jeglichem ordnenden Orientierungssystem befreite Ästhetik zurück. Die Fotocollagen Rohdes geben eine Perspektive auf den Raum vor, die denselben nur als rein ästhetisches Erlebnis proklamiert.

Jahrgang 1960, schloss Michael H. Rohde zunächst eine Ausbildung zum Maschinenschlosser ab, bevor er sich der Kunst widmete. Er lebt und arbeitet in Berlin.

www.michael-h-rohde.de